Galerie l Links l Impressum
 
   
Wolf - Rüdiger MARUNDE
1954 geboren in Hamburg.
1972 bis 1976 Studium an der Hamburger Fachhochschule
für Gestaltung, Abschluss als „Diplom-Designer“, Fachrichtung Presseillustration. Erste Cartoons, Comics und Illustrationen für „Pardon“ und „MAD“.
1981 Erste Cartoons für das Magazin „Stern“, dann für
„Brigitte“. Politische Illustrationen und Portraitkarikaturen für den „Stern“.
1985 bis 1995 Entwicklung von farbigen und ganzseitigen
Cartoonserien für „Brigitte“: Marundes Landleben (ab 1985) und Neues aus Schweinhausen (ab 1992).
1989 bis 1994 Zusammenarbeit mit Dietmar Wischmeyer für die Buchausgaben des „Kleinen Tierfreund“ und das „SZMagazin“.
1995 bis heute Cartoonserie „Marundes Welt“ für „Hörzu“
2009 bis 2012 Cartoonserie „Marundes Zeitreisen“ für „Hörzu-
Wissen“.
2010 bis 2013 Cartoonserie „Vollprofis“ für das landtechnischen
Fachmagazins „profi“. Parallel entstanden Illustrationen für Buchcover und Werbekampagnen (HVV, 2012/2013)
   
 

Marunde weiß wovon er zeichnet:
Er ist verheiratet und lebt mit seiner Familie auf dem Lande, in einem kleinen 150-Einwohner-Dorf an der Elbe, zwischen Bioland und Gentechnik, Windenergie und Atomkraft, Großbauern und aus den Städten geflohenen Zweitwohnsitzlern. Weite Landschaften und dramatische Wolkenhimmel, schiefe Fachwerkhäuser und klapprige Scheunen, Blumenwiesen und Tümpel: Cartoons von Marunde sind aufwendig gestaltete Malerei, entweder in klassischer Aquarell- und Öltechnik oder mit dem Computer in Szene gesetzt, opulente Schilderungen einer provinziellen Beschaulichkeit, die manchmal einen gruseligen Nachgeschmack hinterlässt. Provinz: Das ist für den Zeichner die emotional aufgeladene Landschaft wie auch das entleerte Dorf, das romantische Fachwerkhaus wie der gefegte Bürgersteig einer Serienhaus-neubausiedlung, ein verschlafener Hafen wie ein Industriegebiet. Diese Provinz ist die Bühne für Marundes Humor, sein Darstellerensemble umfasst die ganze Spannbreite zwischen kompakten Altbauern und stylishem Jüngling, grüner Witwe und Karrierefrau im werberelevanten Alter. Natürlich auch Tiere, die, wie es sich in einer Fabel gehört, nicht nur sprechen können, sondern auch menschliche Schicksale und Nöte teilen Marunde-Cartoons würden, wenn man sie kritisch einordnen will, wohl am ehesten in die Sparte „Komische Kunst“ passen. Nicht nur wegen ihres handwerklichen Aufwandes, sondern auch wegen ihres eher hintersinnigen und niemals denunzierenden Humors. Die Bezeichnung „Künstler“ lehnt Marunde für sich selbst ab: Er sieht sich als Unterhalter und Satiriker, der mit den Mitteln der Malerei versucht, die Wirklichkeit zu spiegeln.

 
Einzelausstellungen (Auszug)
1988 Bauernhofmuseum Illerbeuren
1989 Regensburg, städt. Museum!
1990 Mölln, Stadthauptmannshof
1991 Meldorf, Neue Holländerei
1992 Hannoversch-Münden, Welfenschloß
1997 Kiel-Molfsee, Schlesw.-Holst. Landesmuseum
1997 Verden, Domherrenhaus
1999 Kassel, Karikatura-Galerie
2000 Uelzen, Schloß Holdenstedt
2002 Georgsmarienhütte, Villa Stahmer
2003 Uetersen, Museum Langes Tannen
2004 Glückstadt, Detlefsen-Museum
2004/2005 Hannover, Wilh.-Busch-Museum
2005 Lüneburg, Kunstverein
2006 Kunstverein Hameln, Hollager Hof
2007 Göttingen, Apex
2008 Probsteimuseum (bei Kiel)
2009 Museum Verden, Neue Holländerei Meldorf, Schleswig-Holstein-Haus Schwerin
2009/2010 Museum Schwabmünchen
2010 Stadtmuseum Wittenberge, Kulturzentrum St. Andreasberg, Kulturverein Damme
2011 Leuphana Universität Lüneburg, Komische Künste Wien
2012 Waldemarturm Dannenberg, Rathaus Bienenbüttel
2013 Museum Bremervörde, Neue Holländerei Meldorf,
Burg Hagen
2014 Langeoog, Böblingen (bis März 2015
2015 Galerie Richter, Lütjenburg
 

Veröffentlichungen
Die Cartoons von Wolf-Rüdiger Marunde sind seit 1987 in insgesamt 11 Büchern erschienen, lieferbar sind noch „Landleben“ (Lappan 2004) und „Landgang“ (Carlsen-Verlag 2011). Ausserdem entstanden 1990 und 91 in Zusammenarbeit mit dem Autor Dietmar Wischmeyer zwei „Tierfreund“- Bücher. Im September 2015 erscheint das neue Buch „Am Busen der Provinz“. Daneben erscheinen ein Wandkalender und ein Terminplaner jährlich neu im Kunstverlag Weingarten, Postkarten bei Inkognito und Cartoonfabrik
Alle derzeit erhältlichen Druckerzeugnisse können sie wärend der Ausstellung bei uns erwerben!
 
   
 
Ausstellung
23.05.15 - 01.08.15
 
 
Geöffnet ist immer,
wenn Licht in der
GALERIE an ist!
Montag - Freitag
Morgens - Abends
Samstag
um die Mittagszeit
sowie nach Vereinbarung!
 
galerie 2ter blick - onlineshop
GALERIE RICHTER · Niederstraße 19 · 24321 Lütjenburg · Tel. 04381 - 91 90 007
info@galerie-richter.de